„Jede Frau ist Tochter“ – Frauenspezifische Beratung

 

1. Einleitung und historischer Hintergrund

Mein persönlicher Zugang zu frauenspezifischen Themen liegt naturgemäß in meiner eigenen Sozialisation und Biografie als

jüngstes Kind mit drei älteren Brüdern und meiner späteren Beschäftigung mit Lebensentwürfen, Selbst- und Fremdbildern von

Frauen und deren Position in Wirtschaft und Gesellschaft. Über die Erwachsenenbildung und Frauenbewegung ergab sich mein

Weg hin in die Selbstständigkeit als Beraterin.

 

Die Mehrzahl der Menschen, die im psychosozialen Bereich arbeiten, sind Frauen, und die Erfahrung zeigt, dass derzeit

noch weitaus mehr Frauen Unterstützung und Hilfe in Beratungsinstitutionen bei selbständigen Beraterinnen, Coaches

und Therapeutinnen suchen als Männer.

 

Der Lauf der Geschichte erklärt diesen Umstand. Nach Tacitus, dem römischen Geschichtsschreiber, ist die vaterrechtliche

Gesellschaftsform seit etwa 100 n. Chr. weltweit vorherrschend. Es handelt sich dabei um eine in unserer Kulturtradition

bestehende Sozialordnung, eine Rechts- und Erbfolge, in der die väterliche Abstammungslinie vorherrscht und damit

patriarchal dominierte Gesellschaftsformen begründete. Die Geringstellung der Frau hat seit 2000 Jahren System und ist

durch die Generationen tief in den Körpern/Gefühlen/Gedanken der Frauen verankert. Die Neuzeit hat diese Strukturen

aufgeweicht, und doch ist die emotionale Botschaft immer noch präsent. Opfersituationen und Selbstverleugnung, Selbstvorwurf

und Ohnmachtsgefühle, mangelnder Selbstwert, eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten und übersteigertes Leistungsdenken,

Selbstüberforderung und der internalisierte Auftrag, „es allen recht machen zu wollen“ bzw. „allen gefallen zu müssen“, sind

vorherrschende Themen in der Beratung von Frauen.

 

Beraterinnen, die durch einen intensiven Weg der Selbsterfahrung und –reflexion gegangen sind, mit Sicherheit und Würde

ihr Frau-sein leben und im gelassenen Widerstand gegenüber überkommener Rollenbilder auftreten, bewegen vieles hin zu

einem neuen Selbstverständnis für Frauen und wirken stützend und stärkend für andere Frauen.

KONTAKT

KONTAKT

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

 

Barbara-Maria Angerer, MSc

 

Praxis für psychosoziale Beratung, Coaching und Supervision

 

Pfarrplatz 5/7

9020 Klagenfurt

Mobil: 0664/470 82 77

office@angerer-lebensberatung.at

 

GewerberegisterNr. GW-300/1/304/04

Impressum